Olympus OM-D E-M10 Review von Tony Northrup

Man merkt, dass Tony Northrup ein Anhänger des DSLR Lagers ist. Für ihn hat eine DLSR nur Vorteile im Vergleich zum Micro Four Third Kamerasystem, mit Ausnahme der Body- und Objektivgröße. Meine Meinung könnte nicht konträrer sein.

Ich habe eher die Haltung, „Weniger ist mehr“. Die OM-D E-M10 macht Fotos, deren Qualität über der von Einsteiger DSLRs liegt, der Autofokus ist schneller und die Kamera ist gleichzeitig wesentlich kleiner. Viele ambitionierte Hobbyfotografen orientieren sich an Bedürfnissen von Profis und an technischen Spezifikationen, und lassen völlig ausser Acht, dass ihnen die beste Kamera nichts nützt, wenn sie sie nicht dabei haben.

Eine OM-D findet inklusive mehrere Objektive auch in einer kleinen Tasche Platz und man kann sie daher immer dabei haben, ohne sich einen Bruch zu heben. Dabei lassen sich, besonders mit hochwertigen Fixbrennweiten, beeindruckende Ergebnisse erzielen.

Auch wenn ich nicht mit Tony Northrup da core gehe, ist es dennoch ein gut gemachtes Review, das viele Möglichkeiten der Kamera beleuchtet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.